SG Bayerwald-Volleys beim „Karneval in Esting“

SG Bayerwald-Volleys beim „Karneval in Esting“

5. März 2020 Aus Von R_Geisler

3:2 – Auswärtssieg in München – Samstag 20:00 Uhr daheim gegen Tabellenzweiten Schwabing

„Karneval in Esting“ hieß es am Faschingssamstag bei den Bayerwald Volleys. Nach einem 3:2-Auswärtssieg bei der Spielgemeinschaft Maisach/Esting bleiben die Niederbayern in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und hatten guten Grund zum Feiern.

Dass diese Begegnung spannend werden könnte zeigte bereits das Hinspiel, welches ebenfalls über fünf Sätze ging. Zudem haben die Estinger noch Ambitionen auf Platz 2 und somit die Relegation in die Regionalliga zu erreichen. Hier wollte die SG um die beiden Zuspieler Sicklinger und Lehner jedoch auch ein Wort mitreden.

Dabei schien es zunächst ein perfekter Abend für die Oberbayern zu werden. Zu viele Eigenfehler und eine starke Estinger Mannschaft führten schnell zum ersten Satzverlust. Bereits am Ende des ersten Satzes spürte man jedoch, dass mehr drin war für die Spielgemeinschaft aus Hauzenberg und Waldkirchen. Aus einer guten Annahme heraus und durch ein schnelles Zuspiel, bekam die Heimmannschaft nur wenig Zugriff zum Spiel und so ging der zweite Satz deutlich an die Bayerwald Volleys. Auch das verbesserte Aufschlagspiel war ausschlaggebend für den Satzgewinn. Doch im dritten Satz kämpften sich die Estinger zurück, immerhin ging es für Sie um den Relegationsplatz zum Aufstieg und gewannen den dritten Satz mit 25:20. Die SG stand somit im vierten Satz wieder etwas unter Druck, den man wollte ja unbedingt einen Punkt mitnehmen gegen den langjährigen Konkurrenten aus Esting. Wieder waren es gute Aufschläge und teilweise hart erkämpfte Punkte in der Feldabwehr durch welche man schließlich den Satzausgleich und somit den erhofften Punktgewinn erzielte.

Wieder ging es für die Jungs um Routinier Werner Reitberger in den fünften Satz, man war es ja bereits aus den vorhergehenden Spielen gewohnt. Schnell spielte man sich einen Vorsprung von 8:4 heraus und konnte mit einem Polster von vier Punkten die Seiten wechseln. Unbeeindruckt von der kurzen Auszeit spielte man den fünften Satz konsequent zu Ende und konnte sich dank guter Blockarbeit den fünften Satz und somit den Auswärtssieg sichern.

Am kommenden Samstag kommt der Tabellenzweite Schwabing zum Gastspiel an den Staffelberg. Aufschlag ist um 20:00 in der Dreifachturnhalle. Schwabing muss das Spiel unbedingt gewinnen um weiterhin auf Platz 2 zu bleiben und weiterhin im Aufstiegsrennen mitreden zu können.

_____________________________________________________________________________________

Herren 2 zum Kampf gegen den Abstieg nach Vaterstetten!

Im Abstiegsduell in Vaterstetten wollen sich Lichtenauer & Co mit allen Mitteln dagegen stellen. © SP4ORT | Robert Geisler

Alles oder nichts heißt es für die zweite Mannschaft der SG Volleys am Samstag. Nur mit einem klaren Sieg beim TSV Vaterstetten kann man an den Gastgebern vorbeiziehen und sich auf Relegationsrang 7 verbessern. Im Fall einer Niederlage wäre der Abstieg nicht mehr abzuwenden. Nach dem 3:0-Erfolg gegen den VC-DJK Passau beim letzten Heimspiel werden die Bayerwald Volleys mit Rückenwind in die Partie gehen. Fehlen wird dabei nur Martin Lachinger, alle anderen Spieler sind bereit für den Kampf um den Klassenerhalt.